Akku/Netz Epilierer im Test

Verschiedene Epilierer funktionieren mit Netz und auch mit Akku. Sie sind besonders praktisch, denn sie können mit in den Urlaub genommen werden, um dort unabhängig von einer Steckdose zu funktionieren. Wenden Sie diese Epilierer zu Hause an, können Sie nicht vergessen, den Akku zu laden, da Sie das Gerät jederzeit an die Steckdose anschließen können. Wollen Sie einen Epilierer mit Akku- und Netzbetrieb kaufen, kommt es darauf an, was das Gerät kann.

Akku/Netz Epilierer mit verschiedener Ausstattung

Beim Kauf eines Epilierers mit Akku- und Netzbetrieb kommt es auf die Ausstattung an:

  • Pinzettensystem
  • Akkulaufzeit
  • Reinigungsmöglichkeit
  • Zubehör.

Niemals verläuft das Epilieren völlig ohne Schmerzen, doch bei einem guten Epilierer halten sich die Schmerzen in Grenzen. Verschiedene Epilierer mit Akku- und Netzbetrieb können für die trockene und die nasse Epilation verwendet werden. Ein Akkubetrieb ist praktisch, wenn das Gerät unter der Dusche verwendet werden soll. Bevor Sie einen Epilierer kaufen, sollten Sie sich in Testberichten über die verschiedenen Geräte informieren. Auch Kundenmeinungen sind eine gute Entscheidungshilfe, denn Kundinnen, die solche Geräte gekauft haben, gehen hart ins Gericht und nehmen kein Blatt vor den Mund, wenn es um Stärken und Schwächen der Epilierer geht.

Netz- und Akku-Betrieb – eine praktische Ausstattung

Epilierer, die mit Akku und mit Netz verwendet werden können, sind besonders praktisch. Im Ausland verfügen die Steckdosen häufig über eine andere Spannung als in Deutschland, dort ist ein Akku-Epilierer eine praktische Sache. Die Ausstattung der Epilierer kann sich häufig sehen lassen; oft gehören ein Peeling-Aufsatz, eine Reinigungsbürste oder eine Feile für die Pediküre dazu.

Back to Top ↑